Geschichte

1957

Franz Moser, Großvater der jetzigen Geschäftsführerin, gründet das Unternehmen – als Ein-Mann-Betrieb mit zwei Radladern.

1960

Sein Sohn Franz Moser übernimmt den Betrieb, welcher das Unternehmen dann über 4 Jahrzehnte kontinuierlich aufbaute.
Einer der wohl wichtigsten Meilensteine war die Errichtung eines Waschwerkes, in welchem der vor Ort abgebaute Schotter sortiert, gewaschen und gebrochen wird. Somit wurde das Angebotsspektrum auf einen Schlag vervielfacht.

1973

Das erste Betonwerk wurde errichtet und der Betriebszweig „Transportbeton“ entstand.
Von nun an mischten sich in den ohnehin stetig wachsenden Fuhrpark noch einige Fahrbetonmischer hinzu.

1985

Durch die große Nachfrage stieß das doch bereits 12 Jahre alte Betonwerk immer wieder an seine Grenzen. Es musste ein effizienteres und vorallem genaueres Mischwerk her, welches den stetig steigenden Anforderungen des Betons gerecht werden konnte. Das somit neuerbaute Mischwerk war auf dem damaligen neuesten Stand der Technik und vollbrachte über 30 Jahre lang einen ausgezeichneten Dienst.

1990

Durch die Errichtung einer Brecheranlage und den dazugehörigen Siebboxen war von nun an auch eine recyclierung von Schotter, Beton und Bauschutt möglich.

1999

Die Geschwister Ingrid & Walter Moser führten das Unternehmen in dritter Generation fort.

2011 – † Walter Moser

Fellner Peter übernahm die Funktion als Betriebsleiter und war wegweisend in allen technischen Angelegenheiten der Firma.

2013

Das Abbaugebiet für die Schottergewinnung wurde um einen großen Teil erweitert, welcher für bis zu 20 Jahre Rohmaterial für die Firma bietet.

2018

Das mittlerweile stolze 33 Jahre alte Betonwerk durfte gegen Ende des Jahres seinen letzten m³ Beton mischen und sich von da an in den wohlverdienten Ruhestand begeben.
Gemeinsam mit der Firma Leube wurde die Moser Beton GmbH gegründet und ein neues Betonwerk errichtet.
Dieses verfügt über genauste Dosiereinrichtungen und kann Aufträge bis zu 3-mal so schnell abarbeiten als sein Vorgänger.
Somit kann besser auf Kundenwünsche eingegangen und die Flexibilität noch weiter gesteigert werden.

Aber auch der Fuhrpark wurde kontinuierlich erweitert und auf dem neusten Stand gehalten.

Heute

Die Franz Moser Schotter- und Betonwerke GmbH präsentiert sich mehr als ein halbes Jahrhundert nach seiner Gründung als moderner Dienstleistungsbetrieb in den Bereichen Beton, Schotter, Erdarbeiten und Recycling – mit rund 30 Mitarbeitern, einem großen Fuhrpark, mit neuesten technischen Geräten und einer über 40 Hektar großen Schottergrube.
Gesellschafter des Unternehmens sind Ingrid Moser und ihr Sohn Christian Moser.

 

Franz Moser (mit seinen Söhnen Franz und Walter) baut das Unternehmen über vier Jahrzehnte kontinuierlich auf.

Franz Moser, mit seinen Söhnen Franz und Walter und einen der ersten Maschinen des Unternehmens.

Das Areal des Unternehmens im Jahr 1974.

Das Areal des Unternehmens im Jahr 1974.

Der Fuhrpark wird ständig erweitert.

Der damalige Fuhrpark.

Franz Moser mit Tochter Ingrid, der jetzigen Firmeninhaberin.

Franz Moser mit Tochter Ingrid, der jetzigen Firmeninhaberin.